Hans Hasler

Hans Hasler

Hans Hasler, 1942 in Splügen in den Bündner Bergen geboren, studierte zunächst Slawistik, Geschichte und Pädagogik und war anschliessend Lehrer in der Volksschule. Die Begegnungen mit Anthroposophie und dem Goetheanum führten in die Heilpädagogik, zuerst in der Ostschweiz, dann in Dornach als Sekretär der Medizinischen Sektion am Goetheanum für den Bereich Heilpädagogik und Sozialtherapie. Nach einem Zwischenspiel in einem Camphill-Heim in Finnland übernahm er 1992 die Leitung der Administration des Goetheanum-Baues. In die zehn Jahre seiner Tätigkeit an dieser Stelle fielen grosse Bauarbeiten, allen voran die Betonsanierung des Osttraktes und die Neugestaltung des Grossen Saales, die Hans Hasler als Projektleiter begleitete. Anschliessend war er in verschiedenen Aufgaben des Goetheanums tätig.

Astrid Prokofieff , Hans Hasler (Hg.) :  Ein Leben für die Anthroposophie.   Erinnerungen an Sergej O. Prokofieff
Seiten: 188
Einband: kartoniert
Erscheinungsjahr: 2023
Abbildungen: mit Abbildungen
Beiträge: Carina Vaca Zeller, Diana Pauli, Ruth Pauli, Sofja Prokofjewa, Valentina Chemberdji, Katja Tschemberdji, Elena Abramova, Pjotr Tschaikowski, Nicholas Nunhöfer, Elisaweta Gulbina, Van James, Fabio Montelatici, Thomas O’Keefe
ISBN: 978-3-7235-1736-9
Lieferbarkeit: lieferbar
29,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Hans Hasler :   Das Goetheanum.    Eine Führung durch den Bau, seine Umgebung und seine Geschichte
Seiten: 176
Einband: Paperback
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 2. Auflage
Abbildungen: durchg. farb. Abb.
Produktsprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7235-1627-0
Lieferbarkeit: lieferbar
12,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)